Evangelische Kirchengemeinde Sankt Marien in Barth
  AKTUELLES
GEMEINDELEBEN
  Kirchengemeinderat
  Gemeindekreise
  Kinderkreise
  Konfirmanden und JG
  Mitarbeiter
  Ökumene
  Partnergemeinde

KIRCHENMUSIK
EV. KITA ST. MARIEN
ST.-MARIEN-KIRCHE
GEMEINDEHAUS

LESECAFÉ
GEMEINDEBÜRO
FRIEDHOF
BIBELZENTRUM
ADRESSEN / KONTAKTE
KINDERKREISE ST. MARIEN

Alle Kinder, ob getauft oder nicht, ob aus Barth oder einem anderen Ort sind herzlich zum Kinderkreis eingeladen.

Die Kinder treffen sich einmal in der Woche im Gemeindehaus. Sie hören Geschichten aus der Bibel, singen, spielen, essen miteinander und feiern. Bei Bedarf werden die Kinder von der Schule abgeholt.

1. Klasse: Montag 13:45 bis 14:45 Uhr
2. / 3. Klasse: Donnerstag 14:45 bis 15:45 Uhr
4. Klasse: Donnerstag 13:35 bis 14:45 Uhr
5./6. Klasse: Montag 15:00 bis 16:00 Uhr


veröffentlicht am 16.10.2018
Volle Kraft und volle Kanne
„Texte lernen, Lieder üben, Tanzschritte einstudieren, bauen und dazu noch früh aufstehen? Warum das? Wir haben doch Ferien!?“ Die Empörung meiner Kinder war groß. Doch schon nach der ersten Stunde am Montag änderte sich die Meinung der beiden. Denn mit „voller Kraft und volle Kanne“ und mit maximaler Begeisterung starteten Nicole Chibici-Revneanu und Astrid Toerien in die Kindermusical-Woche. Der Funke der Begeisterung sprang sofort auf alle Kinder über. Die letzten Rollen wurden verteilt, Text- und Liederzettel ausgegeben, der Kulissenbau geplant und Kostüme gesucht.

Das Ziel war klar: Am Freitag kommen die Eltern, Oma, Opa und Freunde zur Aufführung. Kurz vor der Aufführung stieg die Aufregung und die Anspannung ins Unermessliche.

Im voll besetzten Saal des Bibelzentrums konnten die Fans der Mitwirkenden die perfekt gelungene Aufführung des Musicals bestaunen. Als Belohnung gab es einen nicht enden wollenden Applaus des begeisterten Publikums und die letzte Anspannung der Kinder fiel ab.

Fazit meiner und anderer Kinder am Ende der Woche: „Hat voll Spaß gemacht und nächstes Mal auf jeden Fall wieder!“ … und das alles war nur möglich, weil diese Woche von der Ehrenamtsstiftung MV und dem Landkreis Vorpommern-Rügen gesponsert wurde. Wir danken für alle Unterstützung!

In der Zwischenzeit sprach es sich herum, wie toll das Musical war. Und deshalb wollen wir, die Kinder, Sie einladen zum Gottesdienst für Groß und Klein am Sonntag, dem 21. Oktober um 11 Uhr ins Gemeindehaus.


Foto: Hans-Joachim Meusel

Dann heißt es wieder „Volle Kraft und volle Kanne mit Paulus nach Philippi“!

Anja Engelmann


veröffentlicht am 16.10.2018
Das war die Barther Sommerferienwoche 2018
Mit reichlich Ideen und Organisationsgeschick stellte Frau Toerien ein buntes, aktionreiches und spannendes Ferienprogramm für die Kinder zusammen. Auch der Hort der Ev. Grundschule Barth beteiligte sich an der Gestaltung der fünften Ferienwoche.

Am Montag bauten Polizisten der Verkehrssicherheit auf dem Markt einen Fahrradparcours auf. Bevor die Kinder zeigen konnten, wie geschickt und sicher sie mit ihren Fahrrädern umgehen können, wurden Verkehrsregeln besprochen und die Verkehrstauglichkeit der Fahrräder überprüft.

Eine willkommene Abkühlung am Dienstag bot das Drachenboot fahren. Mit Schwimmwesten und Paddel ausgestattet, wurde im Hafenbereich gefahren. Auch wenn nicht immer ganz im Takt gepaddelt wurde, ging es mit ein paar Wasserspritzern auf der Hose vorwärts.

Nach streng geheimen Plänen, mit Astroscheren, spez. Raketentitan und galaktischen Schweißgeräten wurden am Mittwoch im Experimentarium Zingst unter professioneller Anleitung von Raketenbauingenieur Kock einzigartige friedliche Raketen zusammengebaut. Alle Raketen verließen mit Lichtgeschwindigkeit die Erdatmosphäre, flogen bis zum Mond und schafften unbeschadet den Rückflug zur Erde. Zum Abschluss erhielt jeder Raketenerbauer ein Raketenbaudiplom.

Kreativ ging es am Donnerstag im Gemeindehaus zu. Mit Trocken- und Nassfilzen, Bemalen von Rucksäcken, T-Shirts und Porzellantassen und Papierperlen herstellen, entstanden viele individuelle Kunstwerke. Wer sich lieber bewegen wollte, konnte dies im Garten des Gemeindehauses auf dem Trampolin, auf der Slackline oder beim Fußballspielen tun.

Der Höhepunkt der Woche war der Besuch im Rostocker Zoo am Freitag. Mit einem Reisebus der UBB und den aufgeregten Kindern ging die Fahrt um 9 Uhr los. Aufgeteilt in vier Gruppen bummelten wir lange durch den Zoo und bestaunten die Artenvielfalt in den zahlreichen Gehegen.

Anja Engelmann

 
Startseite     Internet-Links     Datenschutz     Impressum     Seitenanfang